Bienenlandl in Langau
– herrliche Landschaft am Bergwerkssee,
10km von Drosendorf

Themenerlebnisweg – am Bergwerkssee. Ausgehend vom Freizeitzentrum Langau wird anhand von Informationstafeln, Bienenflug für Kinder, in einem Pflanzlabyrinth, an einem Wildbienenstand und vor allem im Schaubienenhaus versucht, den Besuchern über alle Sinne, leben und Bedeutung der Bienen und anderer Hautflügler- auch über ihre Produkte näher zu bringen. Gehzeit ohne Führung: ca. 1 1/2 Stunden –   mit Führung  ca. 2 Stunden -Zugang in das Bienenhaus nur mit Führungen möglich.
Führungen ab 5 Personen nach Anmeldung bei Robert Schmutz  02912 442 /Tel./Fax oder Mobil 0650 900 99 65  E-Mail: robert.schmutz@aon.at   Rundgang ohne Führung frei zugänglich, mit Führung 1,50 € pro Person.
Gruppenermäßigung ab 15 Personen

Die Amethyst Welt Maissau ist ganzjährig geöffnet:
Täglich von 9 – 17 Uhr
Mai bis September 9 – 18 Uhr

Nur mit Führungen zu besichtigen.

Führungen zu jeder vollen Stunde oder bei Bedarf, Gruppengröße mindestens 20 Personen.
Dauer der Führung ca. 1 Stunde. Letzte Führung jeweils 1 Stunde vor Betriebsschluss.nationalpark-thayatal-hardeggNationalpark Thayatal
etwa 20 km von Drosendorf
Halb Österreich auf einem Fleck…

Der Zauber des Thayatales bei Hardegg liegt darin, dass auf relativ kleinem Raum eine besonders hohe Anzahl verschiedener Pflanzen, Tiere und Lebensräume zu finden ist. Der Grund dafür ist in der besonderen Geologie und Geomorphologie zu suchen. Entlang der stark gewundenen Flussschlingen weist jeder Hang eine andere Exposition auf. Die physikalischen Faktoren bewirken hier eine enge Nachbarschaft verschiedenster Lebensräume.

 

Verarbeitung von Perlmutt
Schmuck

Perlmuttdrechslerei in Felling
etwa 16 km von Drosendorf

Das einzig Unternehmen in Österreich, welches sich mit der Verarbeitung von Perlmutt zu Knöpfen und Schmuck befasst.
Bei einer Filmvorführung bekommen Gäste einen Einblick über die Herstellung unserer Produkte und können anschließend unsere Produktionswerkstatt besichtigen.

Öffnungszeiten:
Jän.-März, Nov.: Mo bis Do von 09.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr, Fr 09.00 bis 12.00 Uhr
Apr.-Okt., Dez.: Mo bis Fr von 09.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr, Sa 09.00 bis 12.00 Uhr
Feiertage geschlossen!

A – 2092 Felling 37
Tel.: 02916/203
Fax.: 02916/203 50
e-mail.: office@perlmutt.at

Stift Geras

Stift Geras
etwa 10 km von Drosendorf

Das Stift ist das nördlichste Kloster Österreichs. Sehenswert sind unter anderem die Deckengemälde von Paul Troger, die Bibliothek sowie zahlreiche sakrale Kunstschätze und der klösterliche Kräutergarten. Stiftsführungen finden täglich außer Montag statt.

Sonderausstellung 2011/12
„Vom Löscheimer zur Katastrophenhilfe – Feuerwehr Tradition mit Zukunft“

Nähere Infos: Tel.: 02912/245-0 oder stiftbesichtigung@stiftgeras.at

Naturpark Geras

Naturpark Geras

Naturpark Geras
etwa 10 km von Drosendorf

Der naturpark befindet sich an der Horner Bundesstraße B4.

Hubertushaus mit Streichelzoo, Hubertuskapelle, Holzxylophon, Fledermauspfad mit Summstein, Schleichwege, der Teich und sein Leben, Vogelbeobachtungs-Plattform, Feldweg mit alten Obstsorten.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 9.00 bis 18.00 Uhr vom Palmsonntag bis Allerheiligen.
Nähere Infos: Tel.: 02912/240, Fax: 02912/240

Ruine Kollmitz

Ruine Kollmitz
etwa 13 km von Drosendorf

Nähere Infos: Herr Oberschulrat Loskott, Tel.: 02846/424 oder Mag. Erich Kerschbaumer, Tel.: 02846/76 85 bzw. per e-mail: erich.kerschbaumer@wvnet.at

Ausgedehnte Wehranlage bei Raabs an der Thaya mit imposanten Bauteilen aus den verschiedensten Epochen. Kollmitz ist eine der großräumigsten Burgruinen Niederösterreichs. Durchgehend geöffnet!

Ruine Kaja

Ruine Kaja
etwa 22 km von Drosendorf

Wurde bereits im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. In der Burgruine befindet sich eine Dokumentation „Naturschutzgebiet Thayatal“.

Nähere Infos: e-mail: heribert.donnersbauer@aon.at

Burg Hardegg

Burg Hardegg
etwa 25 km von Drosendorf

Mächtige romanische Burganlage aus dem 12. Jahrhundert. Museum „Maximilian von Mexiko“. Sehenswerte Rüstkammer mit interessanter Waffensammlung, Hochzeitskapelle und Heimatmuseum, Ausgrabungen der ersten Burganlage.

Geöffnet von 1. April bis 15. November.
Nähere Infos: Tel.: 02916/400 oder 02916/400-32 bzw.
per e-mail unter pilati@eunet.at.

Webereimuseum

Waldviertler Webereimuseum in Waidhofen an der Thaya

etwa 35 km von Drosendorf

3830 Waidhofen an der Thaya,
Moriz Schadek-Gasse 4

Gruppen und Führungen jederzeit nach Vereinbarung.
Nähere Infos: Mag. Helmut Hutter, Tel.: 02842/515
Fax: Tel.: 02842/505-112

Gmund_Hauptpaltz

Stadt Gmünd
etwa 65 km von Drosendorf

Gmünd ist eine malerische Stadt mit zahlreichen kulturellen Schätzen. Die Sgraffito – verzierten Bürgerhäuser stammen aus der Zeit der Reformation. Der gesamte Stadtplatz ist heute eine denkmalgeschützte Zone.

Nähere Infos: Stadtgemeinde Gmünd, 3950 Gmünd, Schremser Straße 6, Tel.: 02852/525 06-0, Fax: 02852/525 06-500, e-mail: stadtgemeinde@gmuend.at

blockheide50

Blockheide Gmünd
etwa 65 km von Drosendorf

Einer der reizvollsten Naturparke Österreichs mit seinen Steinriesen und Wackelsteinen in einer parkähnlichen, offenen Heidelandschaft. Die Wackelsteine und Steinriesen bringen viele Besucher zum Staunen.

Nähere Infos: Verein Naturpark Blockheide, 3950 Gmünd, Schremser Straße 6,

Tel.: 02852/52506-0, Fax: 02852/52506-500, e-mail: blockheide@gmuend.at

Zwirnknopf

Zwirnknopferzeugung in Weitra

etwa 75 km von Drosendorf

In Weitra befindet sich Weitras einzige Zwirnsknopferzeugung. Hier kann man die Herstellung dieses Produkts aus altem, traditionellem Handwerk bewunden. Die handgefertigten Knöpfe in verschiedenen Arten und Größen sind ein unverwechselbares Souvenir der Gegend.

Nähere Infos: Zwirnknopferzeugung Maria Fidler, 3970 Weitra, Lange Gasse 133, Tel.: 02856/22 35, Fax: 02856/22 35, e-mail: fiedler@knoepfe.co.at

Schloss Jaidhof

Region Kampstauseen – Gföhlerwald
etwa 55 km von Drosendorf

Die Region bietet ein reiches Angebot an Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Schlösser, Burgen und Ruinen sowie Museen in denen man das Leben der Menschen von früher kennen lernt und Kirchen in denen man auf  reiche Kulturschätze trifft.

Nähere Infos: Region Kampstauseen-Gföhlerwald, 3593 Neupölla 4, Tel.: 02988/639 61, Fax: 02988/63964, e-mail: projektentwicklungsverein@wvnet.at

Glas_Gmund

Glas-, Stein- und Stadtmuseum in Gmünd
etwa 65 km von Drosendorf

Das Glasmuseum umfasst die Entstehungsgeschichte der Glashütten im niederösterreichisch-böhmischen Raum, zeigt Handwerksgeräte der Glasmacher und formschönes, kunstvoll bearbeitetes Glas vom 17. Jh. bis in die Gegenwart.

Führungen gegen Voranmeldung, Geöffnet Mai bis September!

Nähere Infos: Tel.: 02852/525 06-100

Renaissanceschloss Rosenburg

Rosenburg
etwa 35 km von Drosendorf

Die Rosenburg ist ein bedeutender Renaissancebau mit großzügigem Turnierhof. Hier findet man auch Ausstellungen zu den Themen „Adeliges Landleben 1500 – 1800“, „Falknerei und Greifvogelkunde“ und „Märchenwelt“.

Freivogelvorführungen von Falken, Adlern und Geiern finden täglich um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr statt.

Geöffnet von April bis Mitte November täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

Nähere Infos: Burgverwaltung Hoyos, 3573 Rosenburg am Kamp, Tel.: 02982/2911 oder 2303, e-mail: hoyos@rosenburg.at

Horn

Stadt Horn
etwa 30 km von Drosendorf

Die Stadt Horn ist Mittelpunkt des Horner Beckens im Waldviertel, nahe zum Weinviertel und Verwaltungszentrum des Bezirks. Als zentraler Ort bietet sie alle für diese Aufgaben notwendigen Einrichtungen sowie zahlreiche Freizeiteinrichtungen wie Spiel- und Sportplätze, Freibad, Hallenbad, Sauna, Dampfbad, Solarien oder einen Minigolfplatz.

Höbarthmuseum in Horn
Hier findet man zhalreiche Relikte der Ur- und Frühgeschichte sowie volkskudlich interessante Objekte.
Nähere Infos: Tel.: 02982/23 72 oder per e-mail: museum.horn@aon.at

Egenburg_Wappen

Stadt Eggenburg
etwa 33 km von Drosendorf

Eine mächtige, vollständige erhaltene Stadtmauer umringt diese Stadt, in der das Mittelalter weiterlebt. Die großzügige Anlage des Hauptplatzes mit prachtvoll gestalteten Patrizierhäusern zeugt von der Wichtigkeit als Markt- und Handelsort. Die Region rund um Eggenburg ist ein lebendiges Beispiel wie Ebenen, Berge und Meere einander abgelöst haben. Viele Funde aus dem tropischen Eggenburger Meer sind älter als 20 Millionen Jahre.

Nähere Infos: Stadtgemeinde Eggenburg:
3730 Eggenburg, Kremser Straße 3,
Tel.: 02984/35 01, Fax: 02984/35 01-26, e-mail: stadtgemeinde@eggenburg.com

Mueseum_Eggenburg

Krahuletzmuseum in Eggenburg
etwa 33 km von Drosendorf

Der Name des Museums, das von der Krahuletz-Gesellschaft gegründet und 1902 eröffnet wurde, geht auf den Sammler und Forscher Johann Krahuletz (1848-1928) zurück. Der spätere Professor für Geologie schuf den Grundstein der einzigartigen Sammlung erdgeschichtlicher, archäologischer und volkskundlicher Funde, die schon viele Besucher auf eine Zeitreise durch eine Milliarde Jahre entführte.

Geöffnet von 1. April bis 31. Dezember.

Nähere Infos: Krahuletzmuseum, 3730 Eggenburg, Krahuletz-Platz 1,
Tel.: 02984/34 00, Fax: 02984/3400-5, e-mail: gesellschaft@krahuletzmuseum.at

Motorradmuseum

Motorradmuseum in Sigmundsherberg
etwa 21 km von Drosendorf

Es schafft der Kultur des Motorrades eine würdige Heimstätte. Das Motorrad wird in seiner zeitgeschichtlichen Bedeutung dargestellt, von der Technik bis zum gesellschaftlichen und sozialen Umfeld. Die Ausstellung zeichnet den Weg des Motorrades als Freund und Weggefährte des Menschen von Anbeginn bis zur Jetztzeit nach.

DAS 1. ÖSTERREICHISCHE MOTORRADMUSEUM
gegründet 1980 von Friedrich EHN,
SIGMUNDSHERBERG – ca. 80 km nordwestlich von Wien

A-3751 Sigmundsherberg
Kleinmeiseldorferstrasse 8
mobil: +43 (0)664 649 38 55
Geöffnet von 15. März bis 15. November Samstag, Sonn- und Feiertag von 10-17 Uhr.

Außerhalb der Öffnungszeiten: telefonische Voranmeldung +43 664 649 38 55
oder per Mail: motorradmuseum@gmx.at

EINTRITTSPREISE.
Erwachsene: € 6.-
Kinder, Schüler und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre: € 3.-
Reisegruppen ab 15 Personen: € 4.-/Person
Kinder unter 6 Jahre freier Eintritt

Bei Vorweis einer Eintrittskarte eines unserer Partnermuseen:
Kraftfahrzeugmuseum Sigmundsherberg www.kraftfahrzeugmuseum.at und
Nostalgiewelt Eggenburg www.nostalgiewelt.at
ermäßigter Eintritt für Erwachsene € 5.-

E-Mail: motorradmuseum@gmx.at
Internet: www.motorradmuseum.at

Straußenland Schönberg

Straußenland Gärtner in Schönberg
etwa 53 km von Drosendorf

Bei einem Besuch im Straußenland lernt man eine außergewöhnliche Gattung der Vogelwelt kennen. Das Straußenland Gärtner ist darauf spezialisiert Gästen, Schulklassen, Senioren sowie Familien alles über Strauß, Emu und Nandu in Österreich zu zeigen. Während einer Führung erhalten die Besucher einen kompletten Überblick über den Vogel Strauß.

Öffnungszeiten: Geführte Besichtigungen von Anfang April bis Ende Oktober jeden Sonntag und Feiertag um 14.00 Uhr.

Nähere Infos: Straußenland Gärtner, 3562 Schönberg, Mollandser Straße 9,
Tel.: 02733/8224, Fax 02733/82244, e-mail: gaertner@straussenland.at

Textilmuseum

Lebendes Textilmuseum in Groß Siegharts
etwa 24 km von Drosendorf

Die Herstellung von Textilien bestimmte die gewerbliche Tätigkeit im Waldviertel und prägte Menschen und Landschaften. Entlang der „Waldviertler Textilstraße“ gibt das lebende Textilmuseum vielfältige Einblicke in Technik und Betriebsformen, in Arbeits- und Lebensbedingungen der Textilindustrie im Wandel der Zeiten.

Geöffent von März bis November an Sonn- und Feiertagen. Gruppenführungen nach Vereinbarungen möglich.

Nähere Infos: Lebenes Textilmuseum, 3812 Groß Siegharts, Museumsgasse 2,
Tel.: 02847/2371-24, e-mail: stadtgemeinde@gde.siegharts.at

Raabs an der Thaya

Raabs an der Thaya
etwa 13 km von Drosendorf

Die Sommerfrische Raabs liegt am Zusammenfluss der Deutschen und Mährischen Thaya, eingebettet in eine der reizvollsten Landschaften des Waldviertels. Die mächtige Burg zeugt ebenso wie die schmucke Stadt mit ihren Mauern und Türmen von der einstigen Bedeutung des Ortes.

Nähere Infos: Stadgemeinde 3820 Raabs an der Thaya, Hauptstraße 25,
Tel.: 02846/365 20, Fax: 02846/36521, e-mail: gemeinde.raabs@wvnet.at

Wasserburg-Heidenreichstein

Wasserburg Heidenreichstein

Die Wasserburg wurde um etwa 1160 von den Burggrafen Gars/Eggenburg gegründet. Heute zählt die Burg zu den schönsten Wasserburgen Österreichs.

geöffnet Mitte April bis Mitte Oktober
Besichtigung mit Führung, tägl. außer Montag um 9, 10, 11, 14, 15 und 16 Uhr
Tel.: 02862/52268

Schloss Riegersburg

Schloss Riegersburg
etwa 13 km von Drosendorf
Eines der eindrucksvollsten Barockschlösser Österreichs, der ehemalige Repräsentationslandsitz des Oberst-Hofmeisters von Maria Theresia, Fürst Johann-Joseph Khevenhüller-Metsch, liegt ganz in der Nähe von Drosendorf.
Öffnungszeiten: 1. April – 15. November,
täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr
Juli und August:   bis 19 UhrRetzRetz
etwa 30km von Drosendorf
Der Hauptplatz von Retz ist einer der schönsten und größten Marktplätze Österreichs. Schaut man sich die Kulisse an, das Verderberhaus im venezianischen Renaissancestil, die Barock- und Biedermeierbauten, fühlt man sich wie auf einer südländischen Piazza.

Tourismusverein und Stadtgemeinde Retz Hauptplatz 30
2070 Retz, Österreich
Tel.+43 (2942) 2700
Fax+43 (2942) 2700
E-Mail: tourismus@retz.atPulkauPULKAU
etwa 30 km von Drosendorf
Am Eingang des Pulkautals liegend, verbindet sich hier die schwermütige Art des Waldviertels mit dem sonnigen Gemüt des Weinviertels, mitten im größten, geschlossenen Weinbaugebiet Österreichs.

Aber auch Kunst und Kultur kommen hier nicht zu kurz. Die auf dem Hügel liegende Michaelskirche und der Karner zählen zu den schönsten Baudenkmälern Niederösterreichs. Durch die Heilige-Blut-Kirche, einem unvollendeten Bau der Hochgotik, ist Pulkau die Kunstmetropole des Weinviertels.

Tourismusbüro
3741 Pulkau, Rathausplatz 1

Tel + Fax: +43 2946 27080
e-mail: fvv@pulkau-noe.at   www.pulkau-noe.at
Translate »